Zu einem kleinen Kurzurlaub fahren wir ins kleine Wiesental am südwestlichsten Zipfel des Schwarzwaldes. Touristisch im Vergleich zum nahegelegenen Feldberggebiet nicht sehr beworben ist es hier naturgemäß eher ruhig.

Genau das ist es, was diese Schlucht von den großen und bekannten anderen Schwarzwaldschluchten unterscheidet. Oberhalb der Ortschaft Sallneck gibt es den kleinen Parkplatz „Baselmatt“. Von dort geht man über die Straße in den Wald und steht nach wenigen Metern schon mitten in der Schlucht.

An diesem sehr warmen Tag ist die unmittelbar spürbare Kühle in der Schlucht sehr angenehm. Die nächsten 500 Meter geht es mäßig steil nach oben. Wir werden von dem schmalen Bach mit zahlreichen kleinen Wasserfällen im bemoosten Gelände begleitet.

Einen wirklich sinnvollen bzw. interessanten Rundweg finden wir nicht. So gehen wir dieselbe Strecke wieder zurück und kommen nach knapp über einem Kilometer schon wieder zum Parkplatz zurück von wo aus wir auf den zuvor schon ausgewählten Wanderparkplatz „Lippe“ auf dem gleichnamigen Pass fahren wo wir die Nacht verbringen werden.

Als Wanderung geht diese kleine Runde natürlich durch keine Definition durch, aber es ist ein sehr schöner Ort, der durch seine Unbekanntheit seinen Charme und seine Ruhe bislang erhalten hat.

Gesamtstrecke: 1.78 km
Maximale Höhe: 591 m
Minimale Höhe: 472 m
Gesamtzeit: 00:37:19

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.